Schon gewusst?

"Gelebter Datenschutz ist die Visitenkarte eines modernen Unternehmens!"

Vom BDSG zur EU-DSGVO

"Sind Sie bereit für den nächsten Schritt im Datenschutz?"

Kein Datenschutz ohne Datensicherheit

"Realisieren Sie Zusatznutzen bei der Implementierung eines gesetzeskonformen Datenschutzes."

Sind Sie sicher?

"Der gesetzliche Vertreter des Unternehmens haftet für einen mangelhaften Datenschutz."
Datenschutzanalyse
Datenschutzanalyse

Eine Datenschutzanalyse kann vielfältige Ziele verfolgen: Als erster Schritt zur Implementierung eines Datenschutzkonzepts oder zur Bewertung eines bereits vorhandenen, zur genauen Betrachtung von Teilaspekten wie z.B. der Auftragsdatenverarbeitung oder der Datenschutzerklärung Ihres Webauftritts - den Fokus bestimmen Sie und wir liefern Ihnen die Ergebnisse.

Datenschutzberatung
Datenschutzberatung

Benötigt Ihre Geschäftsleitung einen ersten Einstieg ins Thema oder wünschen Sie eine Planung zur Implementierung eines umfassenden Datenschutzkonzepts? Vielleicht brauchen Sie aber auch nur eine punktuelle Unterstützung bei einem aktuellen datenschutzrechtlich sensiblen Thema oder Sie favorisieren einen ständig verfügbaren Zugriff auf fachliche Expertise für Ihren internen Datenschutzbeauftragten im Falle kniffliger Fragestellungen? Für all das und noch viel mehr stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Datenschutzbeauftragter
Datenschutzbeauftragter

Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch als externer Datenschutzbeauftragter gemäß §4f BDSG zur Verfügung, um in Ihrem Unternehmen einen gesetzeskonformen und zu Ihren Geschäftsabläufen passenden Datenschutz zu gewährleisten. Ob Datenschutzschulungen, ADV-Verträge, Verfahrensverzeichnisse oder Technisch-organisatorische Maßnahmen - wir bilden sämtliche Anforderungen an den Datenschutz vollumfänglich ab und haben dabei immer Ihr Unternehmen im Fokus.

Siri, Cortana, Google Assistant & Co. – jedem sein digitaler PA

26. September 2016

Google hat zusammen mit seinem neuen Messenger-Dienst Allo auch einen neuen digitalen Assistenten vorgestellt. Grund genug, sich einmal mit dieser Entwicklung etwas näher zu beschäftigen.

Energiewende und Datenschutz contra internationale Wettbewerbsfähigkeit?

26. September 2016

Ein auf LinkedIn erschienener Artikel thematisiert die Widersprüche deutscher Politik hinsichtlich der sog. "digitalen Agenda" und bringt einige fundamentale Widersprüche auf den Punkt.

Übermittlung von WhatsApp-Daten an Facebook – Widerspruchsfrist zur werblichen Nutzung endet am 25.09.2016!

20. September 2016

WhatsApp hat Ende August seine Nutzungsbedingungen geändert. Seitdem können Daten an Facebook übertragen werden. Noch kann aber zumindest deren werblicher Nutzung widersprochen werden.

Warum Datenschutz?
Das Recht auf informationelle Selbstbestimmung ist ein aus dem Grundgesetz ableitbares Grundrecht. In einer Zeit immer weiter zunehmender Möglichkeiten des Datensammelns, -verknüpfens und auswertens ist es für eine freie und demokratische Gesellschaft unabdingbar, ihren Mitgliedern die Möglichkeit zur Wahrung einer selbst definierten Privatheit sowie eines Schutzes vor jedweder Form des Missbrauchs zu gewährleisten. Dies ist Sinn und Zweck des im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) hinterlegten Datenschutzes und aus diesem Grund hat der Gesetzgeber Behörden und Unternehmen verpflichtet, den Datenschutz bei ihrer Tätigkeit angemessen zu berücksichtigen.
Wozu ist ein Datenschutzbeauftragter gut?
Sofern Ihr Unternehmen gesetzlich zur Ausweisung eines Datenschutzbeauftragten verpflichtet ist, so ist dieser alleine schon deswegen unabdingbar. Ganz grundsätzlich ist es aber die Aufgabe Ihres Datenschutzbeauftragten, dafür Sorge zu tragen, dass Ihr Unternehmen bzgl. des Datenschutzes gesetzeskonform aufgestellt ist und bleibt, Ihnen in allen Fragen zum Datenschutz beratend zur Seite zu stehen sowie Ihnen sämtliche interne und externe Anfragen zum Datenschutz seitens Mitarbeitern, Betriebsrat, LIeferanten, Dienstleistern, Kunden und Behörden so weit wie möglich abzunehmen. Ein verantwortungsbewusst agierender Datenschutzbeauftragter gibt Ihnen das gute Gefühl, in Sachen Datenschutz immer auf der sicheren Seite zu sein.
Datenschutz = Datensicherheit?
Dem Gesetzgeber geht es beim Datenschutz ausschließlich darum, dass in Ihrem Unternehmen beim Umgang mit personenbezogenen Daten die datenschutzrechtlichen Interessen der betroffenen Personen gewahrt werden. Wie es jedoch ganz generell um die Datensicherheit in Ihrem Unternehmen bestellt ist, ist dabei zunächst einmal nicht unbedingt von Belang. Gleichwohl erfordern aber die Auflagen des Datenschutzes die Umsetzung von Maßnahmen (Schutz vor Datenverlust, Abwehr von Malware und unautorisierten Zugriffen usw.), die sich auch auf die allgemeine Datensicherheit in Ihrem Unternehmen positiv auswirken. Diesen Aspekt nehmen wir sehr wichtig und wirken gemeinsam mit Ihrer IT-Abteilung nicht nur auf die notwendigen Umsetzungen zur Erfüllung datenschutzrechtlicher Anforderungen hin, sondern haben eben auch die grundsätzliche Verbesserung der Datensicherheit in Ihrem Unternehmen immer mit im Blick.
Was kostet uns das?
Angesichts der - nicht nur finanziellen - Risiken, die ein Unternehmen eingeht, wenn es die Anforderungen aus dem BDSG leichtfertig ignoriert, ist die teuerste Variante des Umgangs mit dem Thema "Datenschutz" die Nichtbeachtung. Davon abgesehen lautet eine alte Kaufmannsregel: "Qualität hat ihren Preis." Dieser kann günstig, aber niemals billig sein. Leider gibt es gerade im Bereich des Datenschutzes einige Angebote, die ganz offenbar lediglich als Feigenblatt gegenüber den Datenschutzbehörden dienen sollen. Hierbei ist seitens der verantwortlichen Stelle - d.h. des Unternehmens - zu beachten, dass die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten aufgrund fehlender Fachkunde, Zuverlässigkeit oder Aktivität vom Gesetzgeber als nichtig betrachtet wird, d.h. unwirksam ist. Hierfür trägt dann der gesetzliche Vertreter des Unternehmens die Verantwortung. Unser Selbstverständnis ist es dagegen, für einen günstigen Preis eine hervorragende Dienstleistung zu erbringen, dabei immer die Interessen des Kunden im Fokus zu haben, sowie über den Tellerrand des reinen Datenschutzes zu schauen, um dadurch für den Kunden einen spürbaren Mehrwert zu erbringen. In der konkreten Ausgestaltung einer Datenschutz-Dienstleistung gibt es unterschiedliche Varianten - gerne beraten wir Sie, um gemeinsam mit Ihnen den für Sie optimalen Weg zu finden.